Aufbauanleitung

Für Selbstzusammensteller gibt es auch eine Materialliste.

Diese Anleitung soll dabei Helfen, das Signal Licht zusammenzulöten.
Die Reihenfolge ist so gewählt, dass die Bauteile sich ohne grössere Probleme einsetzen lassen sollten.

Schritt 0

Eine Beispielplatine des Signal Lichtes von unten.

Schritt 1

Als erstes sollte die Lötbrücke eingebaut werden. Diese kann sonst leicht vergessen werden.

Schritt 2

Als nächster Schritt sollten die 8 Widerstände verbaut werden.
100k Ohm (braun-schwarz-gelb-gold), 180 Ohm (braun-grau-braun-gold), 470k Ohm (gelb-lila-gelb-gold),
1 Ohm (braun-schwarz-gold-gold), 2x51 Ohm (grün-braun-schwarz-gold), 30 Ohm (orange-schwarz-schwarz-gold),
43 Ohm (gelb-orange-schwarz-gold)

Schritt 3

Die beiden Spulen [ 47µH (gelb-lila-schwarz-gold) und 1µH (braun-schwarz-gold-silber) ] können nicht verpolt
eingebaut werden. Die Diode ( 1N5819 ) hingegen schon. Diese muss wie abgebildet eingebaut werden. Der silberne
Ring zeigt hier zum geringeren Potiential (linke oberer Ecke im Bild).

Schritt 4

Der Taster muss evtl mit ein wenig gutem Willem und ein wenig zurechtbiegen der Beinchen eingesetzt werden.
Beim IC muss darauf geachtet weden, dass die Markierung wie angezeigt orientiert ist wenn der Chip eingesetzt
wird.

Schritt 5

Die 3 N-Kanal MOSFETs müssen ein wenig vorbereitet werden, bevor sie in die Löcher passen.
Der mittlere der drei Pins muss ein wenig nach vorne (die abgeflachte Seite ist als vorne definiert) gebogen werden.
Anhand der Beispielbilder kann man (hoffentlich) ganz gut erkennen was gemeint ist.

Schritt 6

Die diversen Kondensatoren werden relativ weit auf dem Board verteilt.
Der 180pF ( Aufschrift: "181") gehört mit beliebiger Polung zwischen IC und Diode.
Die beiden 100µF ElKos gehören wie abgebildet eingesetzt.
Der einzlene 470µF ElKo wird direkt oben neben dem Taster plaziert. Auch hier auf korrekte Polung achten!
Die negative Seite des ElKos ist immer mit kleinen Minus-Zeichen markiert.

Schritt 7

Die blauen LEDs sind an den abgebildeten Stellen einzusetzen. Die abgeflachte Seite muss Richtung der BS170 zeigen.
Sollte die abgeflachte Seite nicht eindeutich identifiziert werden können, kann die Seite andhand des
kürzeren der beiden Beinchen erkannt werden.
Zum allgemein besseren Verständnis wird hier mal auf LEDs in der Wikipedia verwiesen.

Schritt 8

Die beiden grünen LEDs sind zwischen/neben die blauen LEDS zu positionieren.
Bei der Polarität gilt ebenfalls: Die abgeflachte Seite Richtung BS170.

Schritt 9

Die insgesmt 6 roten LEDs werden zu je 3 Stück auf den beiden Seiten der blau-grünen LEDs verbaut.
Die Polarität ist wiederum: mit der abgeflachten Seite Richtung der MOSFETs.

Schritt 10

Als letztes müssen noch die Stiftleisten angelötet werden. Dies kann sich als ziemlich frickelig herausstellen.
Man sollte hier am besten erst das Plastik etwas verschieben; etwas vorsichtige Gewalt ist hier zielführend.
Anschliessend kann man die Stiftleiste von 'unten' einsetzen und festlöten. Zu langer Kontakt mit dem Lötauge
sollte vermieden werden, da dies sonst zu einer verstärkten Anschmelzung des Plastiks führt.
Nach dem Anlöten kann das Plastik wieder zurückgeschoben werden und der letzte Lötschritt ist damit auch erledigt.

Schritt 11

Als Letztes muss noch getesten werden, ob alles fehlerfrei funktioniert.
Einfach eine passende Testsoftware aufspielen und hoffen. :)

part05.jpg (50.6 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part06.jpg (46.1 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part07.jpg (23.6 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part08.jpg (19.7 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part00.jpg (32.1 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part01.jpg (16.4 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part02.jpg (40.1 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part03.jpg (32.5 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part09.jpg (41.5 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part04.jpg (48.8 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM

part10.jpg (76.1 KB) Andreas Geisenhainer, 06/05/2011 12:14 AM